Wozu dient die Stroboskop-Funktion bei Taschenlampen?

Veröffentlicht unter Infos von am 20. April 2016

Taschenlampe mit Stroboskop
Jeder kennt das Stroboskop aus der Disco. Ein mehrmals pro Sekunde blitzendes Licht zerlegt in der optischen Wahrnehmung das filmgleiche, kontinuierliche Geschehen in eine Abfolge von Einzelbildern. Die Personen auf der Tanzfläche scheinen sich nicht mehr zu bewegen, sondern springen von Bild zu Bild über die Tanzfläche. Ohne dass sie auf den einzelnen Bildern Anstalten machen, zu springen. Der Ablauf der optischen Wahrnehmung stimmt mit ihr selber nicht mehr überein. Diesen Effekt kennt man auch von Planwagen in Westernfilmen. Der Wagen fährt vorwärts, das Wagenrad scheint sich aber rückwärts zu drehen.

Gefahrenabwehr

Was in der Disco und im Western noch skurril und lustig anmuten mag, findet in der realen Welt seine Anwendung in der Gefahrenabwehr. Angriffe durch Personen und Tiere setzen voraus, dass der Angreifer die Situation einschätzen kann und für günstig befindet. Da der überwiegende Teil der Wahrnehmung visuell abläuft, ist eine gute visuelle Wahrnehmung entscheidend für die Einschätzung der Erfolgsaussichten. Wird die Wahrnehmung durch die Stroboskop-Funktion moderner Taschenlampen gestört, so verliert der Angreifer die Übersicht und wird unsicher. Bestehen Zweifel, dass er den Angriff gewinnen wird, wird der Fluchtreflex ausgelöst. Der Angreifer bricht ab und zieht er sich zurück. Die Gefahr ist gebannt.

Auf Notfall aufmerksam machen

Eine weitere Anwendung ist die Verwendung als Warnhinweis. Stroboskop-Licht ist unnatürlich und lenkt die Aufmerksamkeit auf die Situation. Diesen Effekt verwenden Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte bei Einsatzfahrten, um auf sich aufmerksam zu machen. Gerät man in Notsituationen oder wird Zeuge eines Unfalls, so kann man die Stelle mit dem Stroboskop-Licht markieren. Notfallkräfte werden damit auf die Unfallstelle aufmerksam. Manche Taschenlampen haben dafür neben einer Stroboskop-Funktion auch eine SOS-Blinkfolge.

Industrielle Anwendung

Stroboskop-Licht wird in der Industrie zum Auffinden und zur Kontrolle von Schwingungsvorgängen verwendet. Hierbei kommen aber speziell auf den Einsatzzweck ausgerichtete Taschenlampen und Leuchtgeräte zum Einsatz.

Gefahr für Epileptiker

Stroboskop-Licht ist nicht ganz ungefährlich. Bei Menschen, die unter epileptischen Anfällen leiden, kann Stroboskop-Licht einen Anfall auslösen. Aber auch Menschen, die noch nie in ihrem Leben einen epileptischen Anfall hatten, können durch die unnatürliche Reizform einen epileptischen Anfall erleiden. Deshalb sollte die Stroboskop-Funktion einer Taschenlampe verantwortungsvoll und nur in entsprechenden Situationen zum Einsatz kommen.

Ebenfalls lesenswert:
Was ist eine Cree-Taschenlampe? Der Begriff "Cree LED Taschenlampe" ist bei vielen Taschenlampen Tests und Produktbeschreibungen zu finden. Was sich hinter diesem Begriff verstec...
Was bedeutet „Lumen“ bei Taschenlampen... Bei Lumen handelt es sich im Allgemeinen um eine Angabe des Helligkeitsfaktors. Bei einer LED Taschenlampe ist es ebenso. Die Angabe des Wertes fü...

Stichworte: , ,